Freitag, 24. März 2017

Bodenkissen oder unsichtbare Resteverwertung

Ich bin momentan im Aufräumwahn. Unsere Kellerrenovierung liegt in den letzten Zügen und bald kann ich dort unten meinen Nähplatz einrichten. Beim Auf-/Umräumen kam mir die Idee, ein Bodenkissen für´s Wohnzimmer zu nähen. Wir haben dort Fliesen und keine Fußbodenheizung. Das ist, gerade in der kalten Jahreszeit ziemlich frisch, wenn man mal mit den Kindern auf dem Boden sitzt. Auch die Jungs holen sich oft ein Kissen vom Sofa um sich drauf zu setzen.

Und damit begann die Resteverwertung. Das Inlet habe ich aus einem alten Frotteehandtuch genäht, der Bezug ist aus einer Fleecedecke entstanden und gefüllt ist das Riesending (70 x 70 cm) mit einem ganzen Haufen unverwertbarer Reste.

Der kleine Mann hat mir beim Füllen geholfen und wäre fast im Inlet verschwunden, dafür durfte er dann auch gleich probesitzen:


Alles in allem wiegt das gute Stück stolze 4.400 g, das nenne ich Resteverwertung. ;o)

Die Postbotin brachte eben noch ein Paket:


Mein Gewinn von Maikas Bloggeburtstag. Danke, Antje!

Apropos Bloggeburtstag... vielen Dank für eure Glückwünsche zu meinem ersten Bloggeburtstag gestern. 

Das vergangene Wochenende haben wir an der Ostsee verbracht. Meine Eltern hatten 40. Hochzeitstag und hatten Kinder und Enkelkinder eingeladen. Am Donnerstag hatten wir noch super Frühlingswetter,


ab Freitag wurde es dann leider sehr durchwachsen und Sonntag begleitete uns der Schneefall auf der Autobahn bis hinter Hamburg (danach war´s Regen). Aber wir hatten ein super Hotel und haben eine tolle Zeit zusammen verbracht.

Beim Aufräumen ist mir noch meine Kam Snaps-Zange in die Hände gefallen. Ich nutze mittlerweile die von Prym und würde diese hier daher gerne verschenken. Bei Interesse schreibt mir doch eine Mail an: mitschoenheitsfehlern (at) gmail (Punkt) com

 


Ein schönes Wochenende! Tina


Verlinkt zu: Freutag, Klar Schiff

Kommentare:

  1. Dann noch nachträglich herzlichen Glückwunsch zum ersten Bloggeburtstag. Ich habe Dich durch Deinen Kommentar bei mir entdeckt und mich gleich mal als Follower häuslich niedergelassen.
    Liebe Grüße und ein schönes sonniges Wochenende, Inge

    AntwortenLöschen
  2. Gute Idee mit den Stoffresten. Das Kissen sieht sehr bequem aus!

    Liebe Grüße, Katha

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Glückwunsch nachträglich - was für ein schönes Kissen und mit Resten gefüllt - perfekt! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie toll!!! Das ist wirklich eine produktive Resteverwertung! Klasse!! Mit Gruß! Nicole

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare, auch wenn ich nicht immer dazu komme sie zu beantworten.