Donnerstag, 28. April 2016

TaiMe (Püppi)

Anfang Dezember letzten Jahres stieß ich bei Iris auf den Probenähaufruf für die TaiMe Püppi. Nach einigem Hin-und-Her-Überlegen habe ich mich dann beworben und durfte mitmachen.

Die erste Trage war im Nu fertig und ich konnte am nächsten Morgen gleich "am Modell" probieren. Oh Schreck, Träger zu kurz. Ich hatte die Zugabe für den Knoten vergessen. Deshalb auch die Wäscheklammer auf den Bildern. ;o) 





 Also Träger verlängert und gleich die nächste Trage zugeschnitten. Ich war ganz stolz und wollte "mal schnell" Fotos machen. Denkste! Der junge Herr war nicht gewillt sich fotografieren zu lassen. Glücklicherweise bekamen wir Übernachtungsbesuch und zu zweit machte dann auch das fotografiert werden Spaß.


Ich habe die erste Version komplett nach Anleitung genäht, die zweite etwas anders und zwar:


- das Klettband und den Hüftgurt länger bemessen, damit sie mehr mitwächst


- statt Volumenvlies ein Stück altes Frotteehandtuch verwendet


- die Snaps nachträglich angebracht


- die Hüftgurte nicht rechts auf rechts genäht und gewendet, sondern das Polstermaterial in die Mitte gelegt, den Stoff darübergeschlagen und mittig eine Naht gesetzt
  
Mittlerweile wird die Trage hier gern und viel genutzt. Eine habe ich dem Kindergarten "vermacht" und auch da steht sie hoch im Kurs.

Tina 



Verlinkt zu: Nähfrosch




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare, auch wenn ich nicht immer dazu komme sie zu beantworten.